Liebe SEBIM-Mitglieder

Gerne informieren wir Sie an dieser Stelle über einige Neuigkeiten, welche uns von der OdA AM zur Verfügung gestellt wurden.

Die CAMsuisse hat gemeinsam mit dem Versichererteam Komplementärmedizin ein Merkblatt für die Praktizierenden im Umgang mit Fragebögen erarbeitet.

Merkblatt CAM-Suisse

Aufhebung des Pdf- Rechnungsformulars per Ende 2021

Hier überlassen wir Ihnen das Erinnerungsschreiben des Versichererteams Komplementärmedizin zur Aufhebung des PDF-Rechnungsformulars per Ende 2021

Erinnerung Aufhebung des PDF-Rechnungsformular per Ende 2021

Der SEBIM-Vorstand

Gerne gelangen wir mit folgender, neuen Information an Sie.

Ethische Richtlinien

Wie die meisten von Ihnen sicher mitbekommen haben, werden in letzter Zeit sowohl die Bioresonanztherapie als auch einzelne BioresonanztherapeutInnen in der Öffentlichkeit vermehrt angegriffen. Damit wir unsere wertvolle Therapie sowie unsere Mitglieder klar auch gegen aussen vertreten können, müssen wir die Gewähr haben, dass sich alle SEBIM-Mitglieder an die ethischen Richtlinien halten und die Bioresonanztherapie als ergänzend zur Schulmedizin betrachten. Das bedeutet:

  • Bei Verdacht auf ernsthafte Erkrankungen muss die Patientin/der Patient zum schulmedizinischen Spezialisten geschickt werden.
  • Falls sie/er keine schulmedizinische Behandlung will, soll dieser Entscheid im vollen Wissen um die Konsequenzen geschehen, d.h. sie/er weiss, welche schulmedizinische Therapie warum vorgeschlagen wird. Weist sie/er z.B. eine Chemotherapie zurück, verspricht die TherapeutIn keine Heilung, sondern spricht ehrlich von palliativer Begleitung.
  • Eine SEBIM-TherapeutIn macht keine Heilversprechen und keine Werbung für ihre/seine therapeutischen Angebote.
  • Ein SEBIM-Mitglied hält sich an die offiziellen Regeln des BAG, insbesondere in dieser Zeit der Covid-19-Pandemie.

Wir danken für Ihre Kenntnisnahme und das Einhalten dieser Regelungen.

Der SEBIM-Vorstand

Antwort des SEBIM-Vorstandes auf die Vorwürfe an Dr. med. M. Doepp in den Kassensturzsendungen vom 09.02. und 02.03.2021

(Korrigierte Fassung vom 27.05.21)

Stellungnahme

An der GV vom 20. März wurde aus nachfolgenden Gründen über eine Namensanpassung diskutiert und abgestimmt.

Bei der Gründung unserer Gesellschaft 2008 gaben wir ihr den Namen SEBIM und waren glücklich, mit diesem weit gespannten Namen alle Bereiche unserer Therapie abdecken zu können. Was fachlich auch heute durchaus noch seine Berechtigung hat, erwies sich im Verlauf der letzten Jahre zunehmend als Problem, vor allem in berufspolitischer Hinsicht.

Wollen wir uns nun für die Anerkennung der Bioresonanztherapie einsetzen, bei den Krankenkassen, beim EMR oder auch bei der OdA-AM, ist es zwingend, dass wir uns auch abgrenzen können. Unter der bisherigen Bezeichnung SEBIM können sich beinahe alle, auch kleinste, Therapierichtungen subsummieren, da sich wohl alle Therapien mit Energie- oder Informationsmedizin befassen.
Die Verhandlungen mit dem EMR oder der ODA-AM zeigten deutlich auf, dass die Bioresonanztherapie klar von anderen Therapiemethoden abgegrenzt werden muss um ihre Glaubwürdigkeit zu behalten.

Die Mehrheit der anwesenden Mitglieder stimmten der von Coni Schollenberger und dem SEBIM-Vorstand beantragten Namenänderung der SEBIM zu.

Ab sofort heisst unsere Gesellschaft neu:

Schweizerische Gesellschaft für Bioresonanz-Informations-Medizin, SEBIM

Wie danken für Ihre Kenntnisnahme.

Herzlichst Ihr SEBIM-Vorstand

Information für alle VEGA MRT Besitzer
Die Firma Wegamed produziert für die alten MRT-Geräte keine Ersatzteile mehr. Ebenso können keine
Ersatzfilterringe (siehe Abb.) mehr über die Firma bezogen werden.


Dr. med. Coni Schollenberger hat nun eine Firma gefunden, welche diese Ri
nge produziert.
Interessenten melden sich bitte direkt bei Coni Schollenberger: coni.schollenberger@bluewin.ch

[/fusion_text][/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]